Hauptnavigation überspringen

01 Reisedokumente

Prüfen Sie einige Tage vor Ihrer Reise, ob Sie über alle gültigen Reiseunterlagen wie Reisepass, Visum, Personalausweis, Flugticket und Zahlungsmittel verfügen. Wer eine Reise plant sollte also rechtzeitig prüfen, ob der Reisepass noch gültig ist. Das Beantragen eines neuen Reisepasses in antragsschwächeren Monaten (August-Februar) spart Zeit.

Fragen Sie Ihr Reisebüro, ob Sie für Ihr Zielland ein Visum benötigen. Ein Visum muss in der jeweiligen Botschaft des Ziellandes beantragt werden. Jeder Passagier ist für die Einhaltung der Ein- und Ausreisebestimmungen selbst verantwortlich. 

02 Flughafenplan

Die Flughafenterminals zeichnen sich durch freundliche Atmosphäre, Überschaubarkeit, gutes Shop-Mix und ausgewogene Gastronomie aus.
Der Salzburger Flughafen verfügt über einen eigenen Autobahn-Anschluss am Drehkreuz A1 / A10 und liegt nur 4 km vom Stadtzentrum bzw. 2 km von der deutschen Grenze entfernt.

03 Tax Free Shopping

Für die Mehrwertsteuer-Rückvergütung füllen Sie bitte im Geschäft das TAX-FREE-Formular (U-34) aus. Sobald Sie den EU-Raum verlassen, fordern Sie von der Zollbehörde des Ausreiselandes den Zollstempel an.

Es wird nicht nur der österreichische, sondern auch ein Zollstempel anderer EU-Länder anerkannt. Am Salzburg Airport befindet sich im Heinemann Duty Free Shop ein Schalter für die U-34 Bestätigung von Waren, welche im Handgepäck mitgeführt werden.

Die Bestätigung kann jedoch nur erteilt werden, wenn Salzburg der letzte Flughafen vor dem Austritt aus der EU ist. Bei Transitflügen z.B. über Frankfurt, erfolgt die Austrittsbestätigung für das Handgepäck erst in Wien oder Frankfurt.
 
Für das Großgepäck ist beim Zugang zur Ankunftshalle ebenfalls ein Schild mit dem Hinweis "U-34 Zoll/Customs" angebracht. Bei diesen Schaltern können Sie während der Öffnungszeiten des Flughafens die Austrittsnachweise bekommen.

Bei Charterflügen (z.B. nach Russland) ist beim Zugang zur Sperrgepäck-Aufgabe der Hinweis "U-34 Zoll/Customs" angebracht. Dieser Schalter wird bei Bedarf vom Zollamt besetzt.

04 Reisen mit Haustier

Tiere bis zu einem Gewicht von ca. 5 kg dürfen im Passagierraum in einer wasserdichten und luftdurchlässigen Transportbox mitgenommen werden. Schwerere Tiere müssen im Laderaum befördert werden, wobei der Passagier den nötigen Transportbehelf selbst stellen muss. Das Reisen mit Katze, Hund oder Frettchen wurde durch den neuen, bei jedem Tierarzt erhältlichen Reisepass für Haustiere erleichtert. Alle Katzen und Hunde brauchen einen EU-Heimtierpass mit einer gültigen Tollwut-Impfbescheinigung. Diesen Pass bekommen Sie bei Ihrem Tierarzt/Ihrer Tierärztin.

Informieren Sie sich über veterinärbehördliche Bestimmungen für die Einfuhr und Wiedereinfuhr von Haus- und Heimtieren aus Drittstaaten nach Österreich auf der Website des Bundesministerium für Gesundheit. Tiere müssen durch einen elektronischen Mikrochip identifiziert sein.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Reisebüro oder bei Ihrer Fluggesellschaft nach Bestimmungen und Besonderheiten. Informieren Sie gleich bei der Flugbuchung Ihr Reisebüro, dass Sie Ihr Haustier mit auf die Reise nehmen wollen. Nicht jede Fluggesellschaft akzeptiert die Mitnahme von Tieren! Das Tier muss mitgebucht werden.

Wie für Passagiere, gelten auch Haustiere strenge Sicherheitsvorschriften. Nach dem Abwiegen am Check-in kommt das Tier in die mitgebrachte Transportbox. Diese wird beim Security Check durchleutet. Anschließend geht das Tier durch die Metalldetektorschleuse. Weiter geht es zur Gepäcksortierhalle (bei Tieren über 5 kg) und von dort wird es zum Flugzeug gebracht.

05 Checkliste für Ihre Reise

Eine entspannte Reise beginnt mit guter und durchdachter Vorbereitung. Hier finden Sie eine Checkliste, die Ihnen dabei helfen soll. Erledigtes einfach abhaken und los geht’s!

Gehe einmal im Jahr irgendwohin, wo du noch nie warst.

Dalai Lama.