Hauptnavigation überspringen

Flughafen Salzburg unterstützt Schallschutzmaßnahmen für Anrainer

Als Ergebnis der 12. Anrainerdialogrunde vom 14. November 2011, wurden die überarbeiteten Förderungsrichtlinien im Lärmschutz, nach Freigabe durch den Aufsichtsrat des Salzburger Flughafens, neu aufgelegt.

Seit dem 1. Jänner 2012 stehen die überarbeiteten Richtlinien für Anrainer zum Download bereit. Jedem direkten Nachbarn des Flughafens steht es frei, neue Anträge zur Förderung von Schallschutzmaßnahmen an den Flughafen Salzburg zu richten. Gefördert werden Objekte, die in den letzten 25 Jahren keine Förderung erhalten haben. Grundsätzlich werden Objekte bei der Warteliste vorgereiht, die bisher noch nicht in den Genuss einer Förderung gekommen sind.

Die freiwillige Förderung der Salzburger Flughafen GmbH wurde mit 1. Juli 2017 erweitert und richtet sich zusätzlich an Eigentümer und Bestandnehmer, deren Objekte innerhalb des 150m-Streifens (jeweils 75 m beiderseits der verlängerten Pistenmittellinie) wie in den Plänen Nr. GZ.12120/15 vom 22. Juli 2015 und GZ.12120/15 vom 25.07.2017 des ZT-Büros Dipl. Ing. Horst Witte & Partner GmbH dargestellt, gelegen sind.