Hauptnavigation überspringen

Unser Rettungsdienst

Das Sanitätspersonal steht bereit für die Versorgung von Erkrankungen, Verletzungen, Arbeitsunfällen, medizinische Versorgungen wie Verbandwechsel und für die Beantwortung von medizinischen Fragen im 1. Stock des Hauptterminals, Eingang A (Sperrgepäck).
 
Die Sanitätsstation des Salzburger Flughafens stellt in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Roten Kreuz die rettungsdienstliche Versorgung sowie Erste Hilfe für alle Fluggäste, Besucher und alle Beschäftigten am Salzburger Flughafen sicher, sodass jederzeit und an jeden Ort des Flughafens schnelle Hilfe verfügbar ist.

Funktionen für die Sanitätsstation am Salzburger Flughafen:

  • Sanitäts- & Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Seuchenabwehr
  • Notfallmedizin
  • PRM-Service
  • Ausbildung der Mitarbeiter in Erste Hilfe und Fortbildung der Rettungssanitäter am Salzburger Flughafen

Originäraufgaben der Sanitätsstation:

  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst mit medizinischem Fach- und Assistenzpersonal
  • Vorhaltung aller notwendigen medizinischen Einrichtungen
  • Bereitstellung von Quarantäne-Räumen inkl. Ausrüstung
  • Medizinische Einsatzplanung und -leitung im Notfall
  • Betriebsärztliche Betreuungen der Salzburger Flughafen GmbH und ihrer wesentlichen Beteiligungen
  • Ausbildung der Dienstnehmer und der Flughafenfeuerwehr im Bereich Erste Hilfe

Der Salzburger Flughafen ist mit 7 Laiendefibrillatoren ausgestattet. Weiters sind 4 Notfallrucksäcke für Erwachsene und Kinder vorhanden.
 
Zur schnellen und qualitativen Versorgung von Großunfällen wurde ein "MEGUS" (Medizinisches Großunfallset) in Form eines Anhängers aufgebaut. Hier stehen dem Rettungsdienstpersonal das komplette Einsatzleitungsmaterial, rund 60 Decken, Bergetragen, Bergetücher, Sauerstoffeinheiten und eine Vakuummatratze zur Verfügung. Am Salzburger Flughafen befinden sich etwa 40 Erste-Hilfe-Kästen, die sowohl für Mitarbeiter, als auch für Passagiere zugänglich sind.