Hauptnavigation überspringen

Dort laufen, wo andere in den Urlaub starten.

Auf einem neben der Landebahn verlaufenden Rundkurs müssen in einem Zeitfenster von 1,5 Stunden so viele Kilometer wie möglich gesammelt werden. Jeder erlaufene Kilometer - ob in Einzel- oder Teamwertung - wird vom Flughafen „versilbert“ und kommt zusammen mit dem Startgeld (€ 10,-) der Lebenshilfe Salzburg (Projekt „Betreutes Wohnen“ in Wals) zugute.

Mitlaufen lohnt sich – einzigartige Kulisse, tolle Stimmung, viel Spaß und das alles für den guten Zweck.

Anmeldung / Startgeld

Wir ersuchen um Online-Anmeldung zum Lauf über diesen Link.
Aus operationellen Gründen wird ersucht, das Startgeld schon bei der Anmeldung zum Lauf zu entrichten. Auch postalische Anmeldungen sind möglich. 

Impressionen vom AIRportlauf 2017

Trailer zum AIRportlauf 2018

- 00:00

FAQs zum AIRportlauf 2018

Ist die Teamwertung ein Staffelbewerb?

Nein, das ist kein Staffelbewerb mit Stabübergabe, sondern es werden die vom Team (3 Läufer) gesammelten Kilometer einfach zusammengezählt.

Wo kann man parken?

Es können alle Parkplätze am Flughafen Salzburg sowohl am Freigelände als auch im Parkhaus benutzt werden. Für die Teilnehmer am Lauf ist das Parken kostenlos. Das bei der Einfahrt gezogenen Ticket wird beim Check-in zum Lauf im amadeus terminal 2 im Rahmnen der Startnummernausgabe gegen ein Ausfahrtsticket ausgetauscht.

Gibt es Duschmöglichkeiten?

Nein, Duschmöglichkeiten sind nicht vorhanden.

Gibt es Umkleidemöglichkeiten?

Ja, Umkleidemöglichkeiten/Garderoben stehen im amadeus terminal 2 in beschränkten Ausmaß zur Verfügung. Für in der Garderobe belassene Gegenstände wird jedoch keine Haftung übernommen

Sind Zuschauer erlaubt?

Ja, wir freuen uns über Fans und Besucher. Für diese steht ein eigener Zuschauerbereich zur Verfügung. Aus operationellen und sicherheitstechnischen Gründen ist es aber nicht möglich, dass Zuseher sich direkt an der Laufstrecke aufhalten. 

Darf man Hunde mitnehmen?

Nein, Hunde sind am Flughafengelände nicht zugelassen. Ausnahmen bestehen natürlich für Polizei-, Blinden und Partnerhunde.

Gibt es eine Möglichkeit, Wertgegenstände zu deponieren?

Nein, diese Möglichkeit ist leider nicht vorhanden.

Welches Projekt der Lebenshilfe Salzburg wird heuer unterstützt?

Die Bewohner im „Betreuten Wohnen“ in Wals sind Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Was für viele im täglichen Lebens selbstverständlich ist, ist für diese Menschen nur mit hohem Betreuungsaufwand möglich. So ist auch eine Urlaubsreise keine Selbstverständlichkeit und nur selten möglich. Der Erlös des 4. AIRportlaufes soll daher heuer dazu verwendet werden, den Bewohnern der Wohngemeinschaft „Betreutes Wohnen“ in Wals einen einzigartigen und unvergesslichen Urlaub am Bauernhof zu ermöglichen. 

Kann man zusätzlich spenden?

Ja, wir freuen uns über jede zusätzliche Spende die vor Ort noch getätigt wird.

Was ist beim Startgeld alles dabei?

Das Startgeld beinhaltet die Teilnahme zum Lauf, die Verpflegung an den Labstationen und das sportliche Buffet im Rahmen der Siegerehrung. 

Kein passendes Suchergebnis gefunden!