Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram
Familientag 24. DezemberFamilientag 24. Dezember

Warten auf das Christkind am Flughafen

22.12.2011: Bereits zum 23. Mal veranstaltet der Salzburger Flughafen gemeinsam mit Partnern und MitarbeiterInnen den alljährlichen Familientag am 24. Dezember.

Mit vielen Aktivitäten im amadeus terminal 2 lockt der Tag der offenen Tür jedes Jahr tausende Besucher zum Salzburger Flughafen, um die Zeit bis zur Bescherung im Flug vergehen zu lassen. Vor allem Familien mit Kindern und Großeltern mit ihren Enkelkindern bietet der traditionelle Familientag mit interessanten Highlights viel Abwechslung an.

 

Das bunte Programm am 24. Dezember umfasst unter anderem Hüpfburg, Puppenbühne für die Jüngsten, zahlreiche Basteltische der Maxglaner Pfadfinder für alle Kinder, die noch rasch ein „Last-Minute“-Geschenk selbst gestalten wollen, Luftballonstation, die gutmütigen und bestens ausgebildeten Hunde von Kibello, ein Flugsimulator, der das Geschick der größeren Kinder etwa beim Landen einer Maschine testet.

Daneben sorgen der Weihnachtsmann, Berni Bärenstark und Sumsi nicht nur bei den kleinen Gästen mit leckeren Naschereien und kleinen Geschenken für gute Laune, sondern erfreuen auch Erwachsene und zahlreiche Mitarbeiter, die zu Weihnachten für den Flugbetrieb oder aber für den Familientag im Einsatz sind.

 

Eine besondere Attraktion wird auch dieses Jahr die Fahrt mit der Pferdekutsche sein. Weil in diesem Jahr am 24. Dezember bereits viele Gäste am Salzburger Flughafen landen werden, um ihren Urlaub in den Erholungsgebieten des Salzburger Landes zu verbringen, wird das Vorfeld wegen parkenden Flugzeugen nur eingeschränkt nutzbar sein. Daher haben wir uns entschlossen heuer die Kutschen rund um das Parkhaus fahren zu lassen.

 

Auch die Großen werden am Familientag nicht vergessen: während die einen an der Tombola des DC3 Dakota Clubs ihr Glück versuchen können, wird den anderen bei einer Busführung in einem modernen Reisebus am Vorfeld der Ablauf aller Arbeiten rund um das Flugzeug näher gebracht. Und da der 24. Dezember auf einen Anreisetag fällt, wird es viel zu sehen geben. Bei einer kurzen Lesung von Joachim Dauer aus seinem neuen Buch „Nasedo - Sprache des Lebens - kommen vor allem die älteren Familientagsbesucher auf ihre Kosten.

 

Auch die liebevoll restaurierte DC3, die seit langem Gast bei uns am Flughafen ist, kann besucht werden. Schon einmal in einem Segelflugzeug gesessen? Am 24. Dezember haben Sie die Möglichkeit dazu. Neben dem Flughafenlöschfahrzeug „Panther“ mit rund 1000 PS kann man auch einen Blick in das Cockpit eines Polizeihubschraubers werfen.

Bei einem so großen Angebot kann das Christkind ruhig noch ein wenig warten!

 

Nicht vergessen: Das Friedenslicht der Pfarre Maxglan kann auch dieses Jahr im amadeus terminal 2 mit nach Hause genommen werden. Für all diejenigen, die später zum Flughafen kommen, wird das Friedenslicht bis Betriebsschluss am Schalter der Parkverwaltung Carport weiter brennen.

 

Kostenfreies Parken: am 24. Dezember sind die Parkflächen von P3 und Parkhaus für Besucher des Familientages freigeschalten, die Einfahrtskarte ist gleichzeitig die Ausfahrtskarte.

 

Die Geschäftsführung und alle MitarbeiterInnen des Salzburger Flughafens freuen sich auf die Besucher des 23. Familientages und wünschen allen Familien schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2012!

 

Flightinfo