Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Stiegl Terminal bereichert Shop-Landschaft des Salzburger Flughafens

01.12.2010: Am 30. November 2010 war es soweit: eine der ältesten Brauereien Österreichs landete am Salzburg Airport.

Mit der Eröffnung des Stiegl Terminals setzt Stiegl gemeinsam mit dem Salzburger Flughafen neue Akzente im Bereich des Erlebnis-Shoppings.

 

„Auf internationaler Ebene betrachtet wird in Zukunft der wirtschaftliche Erfolg eines Flughafens mehr vom Umsatz im Bereich Non-Aviation, also Einzelhandel, Gastronomie, Parken, Werbung und Immobilienvermietung, als vom Kerngeschäft Luftfahrt abhängen besagt eine weltweite Studie vom international tätigen Beratungsunternehmen A.T. Kearney. Auch für Europa ist dieser Trend zu bemerken. Uns, als Flughafenbetreiber, ist es ein großes Anliegen für Passagiere und Besucher attraktive und spannende Einkaufsmöglichkeiten zu bieten. Die Tatsache, dass wir die größte Privatbrauerei Österreichs für den Flughafen als Partner gewinnen konnten, beweist uns wie wichtig die Rolle des Flughafens für den Einzelhandel ist. Künftig können sich alle Besucher und Passagiere auf ein ganz besonderes Biererlebnis am Salzburg Airport freuen,“ so Flughafen Geschäftsführer Mag. Karl Heinz Bohl.

 

„In der heutigen Zeit muss man auch den gewachsenen Ansprüchen der Flugpassagiere Rechnung tragen und den Flughafen nicht nur als Abflugort interessant machen sondern auch als Ort der Begegnungen und der Erlebnisse. Die Eröffnung des Stiegl Terminals im Shop-Bereich des Salzburger Flughafens ist ein weiterer Schritt unserer Bemühungen in diese Richtung für Passagiere mehr Qualität zu bieten. Der Flughafen ist über seine Funktion als Transportknotenpunkt hinaus ein attraktiver und spannender Ort um in einzigartiger Atmosphäre mit dem Flair eines internationalen Flughafens essen zu gehen oder im Shop-Bereich das eine oder andere für den Tag zu erwerben,“ freut sich Flughafen-Geschäftsführer Roland Hermann über die neuesten Non-Aviation-Entwicklungen am Salzburg Airport.

 

„Wir wollten für Salzburger und Touristen ein Ambiente schaffen, in dem es ein echtes Erlebnis ist, vor dem Abflug oder gleich nach der Ankunft ein frisches Stiegl zu trinken. Das ist uns gelungen, denn die Flughafen-Besucher reagieren sehr neugierig, überrascht und positiv,“ freut sich Stiegl-Marketingleiter Mag. (FH) Torsten Pedit bei der Eröffnung des Stiegl Terminals am Salzburg Airport.

 

Die Stiegl Brauerei hat eine lang zurückreichende Geschichte im historischen Salzburg. Urkundlich wurde "Das Haus Bey der Stiegen" in der Altstadt von Salzburg erstmals 1492 erwähnt. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Stieglbrauerei zur größten Brauerei in der Stadt Salzburg. Unter der Führung von Josef Schreiner übersiedelte die Brauerei im Jahre 1863 nach Maxglan. 1887 übernahm Franz Huemer und danach Kommerzialrat Heinrich Kiener, der die Führung bis 1950 inne hatte, die Stiegl Brauerei. Mit großem Fleiß und unternehmerischen Visionen konnte der Bier-Output verfünffacht werden und die Stieglbrauerei wurde zur größten Privatbrauerei Österreichs ausgebaut. Am 16. Dezember 2009 wurde in Maxglan der Millionste Hektoliter Stieglbier gebraut, das entspricht 200 Millionen Stiegl-Halben.

Flightinfo