Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Salzburg Airport: Moderate Steigerung

25.01.2011: Verkehrszahlen 2010 bringen eine leichte Erholung bei Flugbewegungen und Fluggästen.

Trotz Wirtschaftskrise, Vulkanausbruch und Wetterkapriolen, die den internationalen Flugverkehr im vergangenen Jahr mit massiven Flug-Streichungen getroffen haben, kann der Flughafen Salzburg mit guten Nachrichten aufwarten: es geht wieder leicht bergauf!

 

Grund für diesen Aufwärtstrend war das starke Engagement von Air Berlin und Germanwings. Bei den Passagierzahlen verzeichnete der Salzburger Flughafen für das Jahr 2010 um 4,7% mehr und auch bei den Flugbewegungen konnte ein moderates Plus von 3,6% verzeichnet werden.

 

Die letzten Jahre waren für den Salzburger Flughafen wirtschaftlich extrem schwierig. Im Bereich der Lärmreduzierung zeigt die Ausgrenzung der lauten Kapitel III Flugzeuge – die überall in Europa noch landen dürfen – Wirkung. Alte Maschinen sind am Salzburg Airport Geschichte, der westliche Standard leiser Jetflugzeuge ist für den Salzburg Airport zu einer Selbstverständlichkeit geworden und das spüren auch die Anrainer des Salzburger Flughafens.

 

Passagierzahlen
Im Jahr 2010 wurden auf dem Salzburg Airport 1.625.842 Passagiere abgefertigt, das entspricht einem Plus von 4,7% im Vergleich zu 2009. Durch die Erhöhung der Sitzplatzkapazitäten von AUA und Air Berlin, der Einführung von neuen Strecken wie Hannover und London, konnte die Talsohle der letzten schwierigen Jahre durchschritten werden. Im Linienverkehr stieg das Passagieraufkommen um 6,4% auf 1.018.605. Im touristischen Verkehr wurden insgesamt 598.148 Passagiere abgefertigt, das entspricht einer geringen Steigerung  von 1,0%. Auch im Charter-Outgoing-Bereich wurde ein moderates Wachstum von 3,9% verzeichnet, lediglich der Charter-Incoming-Bereich schlägt mit einem geringfügigem Minus von -1,9% im Vergleich zum Vorjahr zu Buche. Mit kleinen Schritten gehen die europäischen Regionalflughäfen wieder nach vorne, Salzburg liegt dabei im guten Mittelfeld.

 

Flugbewegungen
Die Gesamtzahl der Flugbewegungen im kommerziellen Verkehr (Linie und Charter) stieg geringfügig um 3,6% auf 20.159. Auch die Zahl der Flugbewegungen im Linienverkehr stieg leicht um 4,2% auf 15.031 an. Im touristischen Verkehr ist ein leichter Rückgang um -0,8% auf 4.362 zu verzeichnen.

 

Höchstabfluggewicht
Die Erträge aus dem Flugverkehr werden im Wesentlichen durch die Entwicklung der Summe des Höchstabfluggewichtes (MTOW) der gelandeten Luftfahrzeuge bestimmt. Dieses MTOW stieg  im Berichtsjahr um 5,9% auf 520.355 Tonnen. 
 
Fracht
Im Bereich des Fracht- und Postverkehrs am Salzburg Airport zeichnet sich gegenüber 2009 eine positive Entwicklung ab. Die  umgeschlagene Frachtmenge inklusive LKW-Ersatztransporte stieg um 22,0% auf 10.414 Tonnen. Durch die Steigerung der LKW-Ersatztransporte (Trucking) um 22,7% auf 10.260 Tonnen sank das Luftfrachtvolumen um -11,7% auf 154 Tonnen. Die Summe der abgefertigten Luftpost betrug 0,39 Tonnen.

Flightinfo