Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Salzburg Airport ist Gastgeber für die EMAS Konferenz 2010

08.06.2010: Seit 1996 betreibt das Flughafenmanagement EMAS am Standort Salzburg: Als einziger österreichischer Verkehrsflughafen weist der Salzburg Airport eine Zertifizierung nach ISO 14.001 und eine Validierung nach EMAS vor.

 

EMAS-Konferenz 2010
Die zunehmende Ressourcenverknappung stellt neue Anforderungen an Wirtschaft und Politik. Die nachhaltige Industriepolitik der EU sieht in EMAS ein wirksames Instrument um Ressourcen effektiver zu nutzen. EMAS III stellt die Verbesserung der Umweltleistung in den jeweiligen Branchen in den Vordergrund und hat den Anwendungsbereich erweitert und bietet damit Vorteile hinsichtlich einer globalen Anwendung. Die EMAS Konferenz 2010 ist wie bisher eine Plattform für umweltpolitisch interessante Themen. Im Rahmen der gemeinsam mit Deutschland veranstalteten Konferenz findet auch die Verleihung der österr. EMAS-Preise 2010 statt.
 
Eventlocation amadeus terminal 2 ist Gastgeber für die EMAS Konferenz 2010
Erfreut zeigten sich die Geschäftsführer des Salzburger Flughafens, Ing. Roland Hermann und Mag. Karl Heinz Bohl, über die Anfrage des Lebensministeriums die EMAS Konferenz 2010, die für den 9. und 10. Juni festgesetzt wurde, in der Eventlocation amadeus terminal 2 am Salzburg Airport abhalten zu dürfen.


"Der Flughafen Salzburg ist bereits seit den 1996er Jahren ein nach den Umweltnormen EMAS validierter und nach ISO 14.001 zertifizierter Flughafen der sich seiner Verantwortung der Umwelt gegenüber bewusst ist und diese Grundsätze in der Umweltpolitik des Unternehmens festgeschrieben hat. Als einziger österreichischer Flughafen sind wir ein Vorzeigeunternehmen, das auch über eine internationale Umweltzertifizierung zu verfügt", so Geschäftsführer Roland Hermann.
"Als Salzburger Leitbetrieb und als österreichisches EMAS Unternehmen sind wir sehr stolz, dass auf unserem Flughafen der Umweltgedanke nicht nur ein Schlagwort ist, sondern das Verantwortungsbewusstsein der Umwelt gegenüber ins Blut unserer Mitarbeiter übergegangen ist. Besonders interessant ist, dass die innovativen Umwelttechnologien, die am Flughafen eingesetzt werden, nicht nur der Umwelt helfen sondern auch wirtschaftlich nachhaltige Einsparungen sicherstellen. Umso mehrt freut es uns, dass das österreichische Lebensministerium unsere einzigartige Eventlocation, amadeus terminal 2, für die diesjährige EMAS Konferenz ausgewählt hat," zeigt sich Geschäftsführer Karl Heinz Bohl zufrieden.

Flightinfo