Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Gemeinsame Notfallübung von Berufsfeuerwehr, Exekutive, Rettung und Flughafenorganisationen

11.11.2011: Am Dienstag, 15. November 2011, ist am Flughafen Salzburg ab ca. 20:30 Uhr eine gemeinsame Notfallübung des Flughafens mit den Salzburger Blaulichtorganisationen geplant.

Als Übungsszenario wird ein durch Schweißarbeiten ausgebrochener Gebäudebrand angenommen. Gefordert werden derartige Notfallübungen sowohl vom österreichischen Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, als auch von den internationalen Zivilluftorganisationen.

Gemeinsame Notfallübung von Berufsfeuerwehr, Exekutive, Rettung und Flughafenorganisationen

Eine umfassende Einsatzübung hat gemäß Zivilluftfahrt-Notfallverordnung als Ziel die Überprüfung des Einsatzplanes, aller Einrichtungen und des Zusammenwirkens aller Stellen, die Such- und/oder Rettungs bzw. Notarztdienste. Der Einsatzplan dient zur Sicherstellung eines raschen und wirksamen Einsatzes während der Betriebszeiten des Zivilflugplatzes bei Flugnotfällen innerhalb des Flugplatzrettungsbereiches sowie andern Notfällen (Maßnahmenkataloge für sonstige Alarme wie Brand, allgemeine Maßnahmen wie Evakuierungen sowie Notfallplan).

 

In die Übung am 15. November sind Flugplatzbetriebsleitung, Flughafenfeuerwehr, gesamte diensthabende Mannschaft, Erste-Hilfe-Station, Berufsfeuerwehr Salzburg, Rotes Kreuz Salzburg, Flugsicherungsstelle ACG, Exekutive, Handlingagents bzw. Airlinevertreter und die Pressestelle des Flughafens involviert.

 

Medienvertreter können sich bei dieser Übung anmelden und life als „Beobachter“ am Geschehen teilnehmen.
Foto- und Filmteams werden von der Pressestelle des Salzburger Flughafens begleitet, um vorherige Anmeldung (beschränkter Personenkreis) per E-mail an presse@salzburg-airport.at wird gebeten.

Flightinfo