Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Fluglärm rund um den Flughafen Salzburg geht weiter zurück

18.03.2009: Positive Zahlen bringt der Jahresbericht 2008 – Für heuer wird weiteres Minus beim Fluglärm erwartet.

Die Richtung stimmt: Im Jahresvergleich (1990 - 2008) kann man sowohl für den Linien- als auch für den Charterflugverkehr zum Teil deutliche Rückgänge des Dauerschallpegels bei allen Messstationen rund um den Flughafen feststellen. Der Rückgang von 3 Dezibel Dauerschallpegel im Bereich der Lärmmess-Station Liefering ist sogar massiv.

 

Gründe für diese positive Fluglärm-Entwicklung sind zum einen der technische Fortschritt bei der Entwicklung von lärmarmen Flugzeugtriebwerken und zum anderen die anrainerfreundliche „Lärmpolitik“ der Flughafengeschäftsführung (siehe Punkt 4. Folie Fluglärmentwicklung 1990 - 2008).

Für das laufende Berichtsjahr 2009 wird mit weiteren Rückgängen des Fluglärms bei allen Lärmmessstationen rund um den Flughafen gerechnet.

 

Grund für diese Prognose ist das in Europa einzigartige Verbot von lauten Lärmkapitel III Flugzeugen der MD-80 und Tupolev 154M Klasse, das seit 26. Oktober 2008 gilt und von der Flughafengeschäftsführung mittels Änderung der Zivilflugplatz Benützungsbedingungen (ZFBB) initiiert wurde. Der Flughafen setzt in seiner Anrainerpolitik zudem auf neue, lärmmindernde An- und Abflugverfahren über möglichst unbewohntes Gebiet in Österreich und Bayern.

 

Der Lärmbericht 2008 ist ab heute, Mittwoch 18. März 2009, unter der Homepage der Stadt Salzburg, www.stadt-salzburg.at abrufbar.

Flightinfo