Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Air Berlin fliegt auf den Salzburger Flughafen

15.10.2010: Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands, Air Berlin, der bereits knapp die Hälfte der österreichischen Airline von Niki Lauda gehört, ist trotz Wirtschaftskrise auf ungehindertem Expansions- und Wachstumskurs.

Mit sehr guten Gesprächsergebnissen kam der Geschäftsführer des Salzburger Flughafens, Ing. Roland Hermann, Anfang Juli von seinem Besuch in Düsseldorf zurück. Bei dem Treffen mit dem Gründer und Geschäftsführer der Air Berlin, Achim Hunold, war eine ganz klare Botschaft des Air Berlin CEO zu vernehmen: "Wir stocken das Sitzplatzangebot von und nach Salzburg massiv auf!"

Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands, Air Berlin, der bereits knapp die Hälfte der österreichischen Airline von Niki Lauda gehört, ist trotz Wirtschaftskrise auf ungehindertem Expansions- und Wachstumskurs. Der Umsatz von Air Berlin konnte unter der Führung von Achim Hunold in den letzten sieben Jahren vervierfacht werden.

Ganz oben auf dem Speiseplan der Air Berlin steht Salzburg als österreichische "Destinations-Delikatesse". Das bringt nicht nur dem Salzburger Flughafen künftig mehr Passagiere sondern bringt eine hohe Umwegrentabilität für die Stadt Salzburg und die gesamte Region des Salzburger Landes. Künftig werden mehr deutsche Urlauber und Geschäftsreisende auf bequeme, schnelle und kostengünstige Weise nach Salzburg kommen können. Die moderne Flotte von Air Berlin wird ab dem kommenden Winterflugplan somit verstärkt als Gast am Salzburg Airport zu begrüßen sein.

 

"Wenn man bedenkt, dass Air Berlin jetzt schon jeden Tag fast 1000 deutsche Touristen und Wirtschaftstreibende in das Salzburger Land befördert und man mit den heutigen Zahlen rechnet die nur der Anfang sind, können wir getrost davon ausgehen, dass in Zukunft mehr als 20% unserer deutschen Gäste in Stadt und Land Salzburg über unseren Flughafen einreisen werden. Air Berlin ist in Verbindung mit Niki Laudas Airline ein nicht wegzudenkender Gästezubringer für die gesamte Salzburger Wirtschafts- und Tourismusregion. Wir freuen uns sehr, dass wir  einen der stärksten europäischen Airline-Partner von dem Salzburger Angebot und unserem Flughafen überzeugen konnten," so Salzburg Airport Geschäftsführer Roland Hermann über die Expansionspläne von Air Berlin CEO Achim Hunold für den Salzburger Raum.

"Wir haben im letzten Jahr das Streckennetz der TUIfly übernommen um unser Angebot zu erweitern, dazu gehörte auch ein großes Österreich Portfolio. Mit der Beteiligung an Niki Laudas Airline NIKI haben wir natürlich jetzt ein umfassendes Angebot ab Österreich und da ist Salzburg einer der wesentlichen Standorte für die Air Berlin gleich nach Wien. Wir wollen die Nischen und Ziele umsetzen, die wir für uns definiert haben, das ist vor allem jetzt im letzten Schritt der Geschäftsreiseverkehr den wir weiter entwickeln wollen und dafür mussten wir ein Netz aufbauen, das stetig weiterentwickelt wird. In Österreich ist Salzburg ein ganz wichtiger Teil davon," so der CEO von Air Berlin Achim Hunold.

 

Die bisherigen angebotenen Sitze von und nach Salzburg werden auf 300.000 Sessel fast verdoppelt! Mit dem Winterflugplan 2010/2011 erweitert Air Berlin ihr Streckennetz und verbindet Salzburg vier Mal wöchentlich mit Hannover und London Stansted. Zusätzlich erhöht Air Berlin die Frequenzen von Salzburg nach Berlin: von einer auf zwei tägliche Verbindungen.

airberlin und ihr österreichischer Partner NIKI bieten Ski- und Snowboardfahrern kommenden Winter noch mehr Service: Wintersportler können ihr Skigepäck kostenlos auf airberlin und Niki Flügen mitnehmen. Dieses Offert gilt für Reisen während des gesamten Winterflugplans. Das Skigepäck muss bis spätestens 48 Stunden vor Abflug im Service Center der Gesellschaft angemeldet werden.  

Flightinfo