Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Flughafen für Wintersaison vorbereitet

05.09.2017: Mehr als 30 Airlines im Anflug / Cityflüge zu neuen Städten / Vorbereitungen in vollem Gange / Schnee, Kultur und Winterzauber lockt Gäste nach Salzburg / 200-Jahr-Jubiläum Stille Nacht

Winterflugplan 2017/2018Winterflugplan 2017/2018
Auch wenn draußen noch der Herbst mehr als 20 Grad zu bieten hat, stellen sich alle Mitarbeiter und Abteilungen am Airport bereits auf den Winter ein und treffen Vorbereitungen für die kommende Flugsaison Winter 2017/18.

 

Mit der Wartung der Winter-Gerätschaften, der Aufstellung von Einsatzplänen für die verkehrsreichen Tage und der Aufnahme von Saisonkräften für die Abdeckung der Spitzenzeiten ist der Flughafen bereits weit fortgeschritten.

 

Flugplan-Highlights

Oneworldpartner British Airways (BA) reagiert auf die große Nachfrage des britischen Marktes und stockt für den kommenden Winter die London Verbindungen auf. Neben der seit Anbeginn geflogenen Strecke Salzburg London Gatwick (10 x pro Woche) setzt BA verstärkt auch auf die Strecke London Heathrow (4 x pro Woche) und Manchester (1 x pro Woche). Aber auch von Gatwick aus kann man ohne Wechsel des Flughafens New York JFK, Bermuda, Bridgetown, Mauritius, Jersey oder etwa Malaga erreichen.

 

Ein kurzer BA-Flug von Salzburg nach London, geringfügige Umsteigezeiten in Heathrow und in Amerika (New York JFK, Boston), Australien (Sydney), Singapur (Singapur), Volksrepublik China (Hong Kong), Brasilien (Sao Paulo), Argentinien (Buenos Aires), Südafrika (Kapstadt, Johannesburg), Indien (Delhi, Bombay) Malaisien (Kuala Lumpur), Vereinigte Arabische Emirate (Dubai) oder in Angola (Luanda) aussteigen. Noch einmal umsteigen heißt es beim Flug nach Neuseeland (Auckland via HKG) Australien (Melbourne via Singapur, Perth via Singapur), Südafrika (Durban und Windhuk via Johannesburg), Zimbabwe (Harare via Johannesburg).

 

Die Lufthansa-Tochter Eurowings hat im heurigen Jänner erfolgreich ihre zweite Österreichbasis in Salzburg mit einem Flug nach Düsseldorf eröffnet. An den Strecken für den kommenden Winterflugplan wurde lange getüftelt, heute liegt das geplante Winterflugprogramm auf dem Tisch: Birmingham (NEU 2x/Woche), Bremen (NEU 1x), Brüssel (2x), Paris (2x), Köln (täglich), Düsseldorf (5x), Hamburg (6x), Manchester (NEU 2x), London Stansted (NEU 4x) und London Heathrow (NEU 2x).

 

jet2.com fliegt schon lange aus Birmingham (auch Monarch), East Midlands, Edinburgh Leeds, London Stansted und Manchester (diese Strecke wurde auf 2 Flüge aufgestockt) Gäste nach Salzburg, NEU im Linienprogramm wird jeden Samstag Belfast angeboten. Die britische Fluglinie


easyJet bedient die Flughäfen von Amsterdam, Berlin Schönefeld, Bristol, Hamburg, Liverpool, London Gatwick und Luton. Um das Angebot der britischen Inseln abzurunden ist auch Ryanair mit London Stansted und Dublin zu erwähnen. Mit der niederländischen Transavia (Amsterdam, Eindhoven und Rotterdam), einer Tochtergesellschaft der Air France-KLM, landet auch die dritte Allianz – das Skyteam – in Salzburg. Air Berlin bietet im Flugplan nach Salzburg Berlin Tegel und Düsseldorf an, die Tochter Flyniki hat wärmere Destination zu offerieren: Arrecife, Fuerteventura, Las Palmas, Palma de Mallorca und Teneriffa.

 

Gäste aus Helsinki werden von Finnair und Norwegian nach Salzburg befördert, wobei Norwegian zusätzlich noch Kopenhagen (auch Scandinavien Airlines), London Gatwick, Bergen, Göteborg, Oslo, Stavanger und Stockholm anfliegt.

 

Vom unaussprechlichen Vulkan Eyjafjallajökull in Island fliegen von Reykjavik auch dieses Jahr WOW Air Passagiere auf die Skiregion Salzburg. Zusätzliche Langstreckenflüge sind natürlich über die Drehscheiben Wien, Frankfurt, London, Istanbul, Düsseldorf und Köln erreichbar.  

 

Unsere Freunde aus Russland und Lettland dürfen natürlich auch nicht fehlen. S7 fliegt von Moskau Domodedovo, NEU von St. Petersburg und Air Baltic von Riga nach Salzburg.

 

Die momentan vorliegenden Anmeldungen der Airlines können sich bis zum Start des Winterflugplanes noch ändern. Diese Änderungen werden auf der Homepage des Salzburger Flughafens www.salzburg-airport.com kontinuierlich eingepflegt.

 

Für die Salzburger Region und das benachbarte Bayern wird der Flughafen wieder zu einer der wichtigsten Drehscheiben für ankommende Wintergäste. Ob es nun Pistenstürmer der 62 Salzburger Skigebiete (rund 1900 Kilometer bestens präparierten Pisten und 600 Skilifte), Kulturgäste oder Menschen sind, die einfach nur Erholung in einer vom Winter verzauberten Landschaft suchen, Salzburg und das Umland bietet viele Möglichkeiten für Urlaub und Erholung.

 

Das Wintersaisonjahr 2017/2018 ist eine besondere Saison, denn die Stille-Nacht-Gemeinden im Salzburger Land feiern ihr 200-Jahr-Jubiläum. Das auf der ganzen Welt bekannte Stille-Nacht-Lied wurde in mehr als 300 Sprachen übersetzt und bekam an seinem Ursprungsort Oberndorf neben der Stille-Nacht-Kapelle ein eigenes Museum. Neben den drei Entstehungsorten Oberndorf, Mariapfarr und Lamprechtshausen-Arnsdorf zählen auch Salzburg, Hallein, Hintersee und Wagrain zu den Erinnerungsplätzen rund um das Stille-Nacht-Lied.

 

Flightinfo