Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Winter, Urlauber und viel Schnee…

10.11.2016: Mehr als 25 Airlines im Anflug ins Wintersportparadies Salzburg

Winter, Schnee, Urlauber… Wieder einmal ist es soweit und mit dem Salzburger Tourismus stellt sich der Salzburg Airport auf den Schnee und ein urlaubsbegeistertes Publikum aus ganz Europa ein. Aber auch viele Salzburger nutzen gerade in der kalten Zeit die Gelegenheit dem Winter zu entfliehen, um wärmere Gegenden anzusteuern oder mit Cityflügen neue Städte kennen zu lernen.

 

Auch in diesem Jahr wird der Salzburger Flughafen zu einer der wichtigsten Drehscheibe für ankommende Wintersporttouristen. Mit dem Beginn der Winterflugplanperiode, am 30. Oktober 2016, können Salzburgs Passagiere aber auf ein breites Destinationsspektrum in wärmere Gefilde zurückgreifen. Über die internationalen Flughafen-Drehscheiben sind Destinationen rund um die Welt greifbar nahe.

 

Flugplan-Highlights

Die britische Fluglinie easyJet stockt ihr Programm auf und  fliegt ab Anfang November täglich von Salzburg nach Hamburg. Airline des Jahres 2017 wird wohl die Lufthansa-Tochter Eurowings sein, die ab Jänner einen Airbus A320 in Salzburg stationiert und günstige Flüge zu zahlreichen interessanten Destinationen anbieten wird. Ab Jänner fliegen Fluggäste ab Salzburg sechsmal pro Woche nach Zürich, dreimal pro Woche nach Genf, viermal nach Brüssel, fünfmal nach Paris und dreimal nach Hamburg. Das Angebot nach Köln/Bonn wird auf  sieben wöchentliche Flüge ausgebaut. Ab Ende März nimmt Eurowings weitere Verbindungen ins Flugprogramm auf und bringt Fluggäste jeweils zweimal wöchentlich nach Olbia, Palma de Mallorca, Thessaloniki, Dubrovnik und Split. Spannend ist auch die Verbindung nach Israel. IsrAir (SA) wird diesen Winter ab 7. Jänner Tel Aviv mit Salzburg verbinden.

 

Deutschland – ein starker Markt

Gerade unsere direkten Nachbarn sind Garanten für volle Flugzeuge aus Deutschland. Hannover (Tuifly), Berlin Schönefeld (easyJet), Berlin Tegel (Air Berlin), Düsseldorf (Air Berlin), Frankfurt (AUA/Lufthansa), Hamburg (Easyjet, Eurowings) und Köln (Germanwings/Eurowings) scheinen insgesamt 83 x pro Woche im Flugplan auf.

 

Ab in den Süden

Der Winter ist Ihnen einfach zu ungemütlich? Sie hätten es lieber sonnig und warm und möglichst exotisch? Das Winterflugprogramm des Flughafens Salzburg hat garantiert das eine oder andere Mittelstrecken- oder Fernreiseziel für Sie auf Lager! Niki bringt Sie in kürzester Zeit nach Teneriffa (SA), Las Palamas (SO), Palma de Mallorca (FR, SO), Hurghada (DO, SO) und Lanzarote (SO). Wie wäre es etwa mit den Kleinen Antillen? Mit Lufthansa/Condor fliegen Sie bequem ab Salzburg nach Antigua, Barbados, Grenada, Martinique, St. Lucia oder Tobago. Zahlreiche, weitere Langstreckenziele sind rasch und bequem über die internationalen Drehscheiben erreichbar. So bringt Austrian Airlines Sie seit Kurzem dreimal pro Woche mit idealen Umsteigezeiten von Salzburg über Wien – Wien wird bis zu viermal täglich angeflogen - nach Hongkong und retour. Mit British Airways gelangen Sie bequem via London Gatwick nach Kapstadt, ohne in der britischen Hauptstadt einen Flughafenwechsel vornehmen zu müssen. Mit der Turkish-Airlines-Verbindung  nach Istanbul (MO, DO, SA, SO) eröffnet sich den Fluggästen ein weltweites Destinationsnetz und Ziele in Asien, Afrika, Nahen und Mittleren Osten sowie Amerika sind mit guten Umsteigezeiten erreichbar. 

 

Die britischen Inseln

Einer der wichtigsten Märkte für Salzburg sind nach wie vor die britischen Inseln. Airlines wie Aer Lingus (Belfast City, Cork, Dublin), Monarch Airlines (Birmingham, London Gatwick), Thomson Airways (Birmingham, Bristol, East Midlands, Glasgow, London Gatwick, London Stansted, Luton, Manchester, Newcastle), Jet2.com (East Midlands, Leeds, Manchester), Easyjet (Bristol, Liverpool, London Gatwick, Luton), British Airways (London Gatwick), Niki (London Gatwick) und Norwegian (London Gatwick) bringen viele Urlauber nach Salzburg. Zusätzlich werden Linienflüge von British Airways nach London Heathrow und Ryanair nach London Stansted und Dublin angeboten.

 

Die Nordmänner kommen

Ein absolutes „Allianzenzuckerl“ im Winter ist die Transavia (KLM / Air France Tochter) Verbindung nach Amsterdam (6 x wöchentlich) und Rotterdam (bis zu 8 x pro Woche) – somit ist wie schon in den vorangegangenen Saisonen das Skyteam in Salzburg vertreten. Die Gäste aus Dänemark, Schweden, Niederlande, Finnland und Norwegen sind von Salzburg nicht mehr wegzudenken. Niki (Aalborg, Billund, Göteborg, Stockholm), Braathens (Göteborg, Malmö, Stockholm), Norwegian (Göteborg, Stockholm, Bergen, Oslo, Stavanger, Helsinki, Kopenhagen), SAS (Kopenhagen, Helsinki, Oslo, Stockhom), Finnair (Helsiniki) und Danish Air Transport (Billund) bringen zahlungskräftiges Publikum in Salzburgs Skiregionen. Doch auch für Salzburger zahlt es sich aus die Gelegenheit zu nutzen und einen Besuch etwa in Amsterdam oder Kopenhagen zu planen. Die Preise für Hin- und Rückflug sind äußerst attraktiv. Haben Sie schon einmal Island besucht? In diesem Winter haben Sie die Gelegenheit mit der Low Cost Airline WOW Air Reykjavik (SA) zu erkunden.

 

Russland, Estland, Litauen, Lettland und Ukraine

Schon seit Jahrzehnten sind unsere Gäste aus dem Osten fixer Bestandteil im jährlichen Wintertouristenmix. In dieser Saison bringen S7 Airlines (Moskau Domodedovo), Ural Airlines (Moskau Domodedovo, St. Petersburg), I Fly (Moskau Vnukovo), SmartLynx (Tallinn), Air Baltic (Riga), Small Planet (Vilnius), Windrose Airlines, Bravo Airways und Ukraine International (alle Kiew) viele Wintersportler in die Salzburger Tourismusregionen.

 

Flightinfo