Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Nachhaltigkeit ist auch beim Bauen ein Anliegen

13.10.2017: Wenn am Flughafen gebaut wird, dann ist der Blick in Richtung Nachhaltigkeit und Umwelt Pflicht.

Nachhaltiges Bauen
Nachhaltiges Bauen
Ein Flughafen hat immer zwei bauliche Bereiche bei Versorgungs- oder Entsorgungseinrichtungen zu berücksichtigen: einer vor den Sicherheitskontrollen und ein weiterer danach. Im öffentlichen Teil des Salzburger Flughafens wurde der Abfall in provisorischen Containern (Volumen ca. 50 m²) gesammelt. 

 

Um auf den heutigen Stand der Technik aufzuschließen, wurde die Abfallsammelstelle zwischen Terminal 1 und Terminal 2 (Busparkplatz) durch eine neue und moderne Abfallsammelstelle ersetzt. Neben den verschiedenen Trennbehältern findet auch eine mechanische Restmüllpresse auf ca. 100 m² einen überdachten Platz.

 

Bei dem Projekt wurden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Gleichzeitig mit der Errichtung der Abfallsammelstelle wurde für die eigenen Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Mieter, Konzessionäre und Passagiere ein überdachter Stellplatz für 40 bis 50 Drahtesel geschaffen. Seit diesem Oktober haben dort auch Elektrofahrräder die Möglichkeit, kostenlos Strom zu tanken.

 

ÜBRIGENS: Der Strom für die E-Bikes kommt vom Dach des Radabstellplatzes – denn dieses ist mit modernster Photovoltaik ausgestattet! Heute bauen heißt für morgen nachhaltig vorzusorgen und Rohstoffe und Ressourcen zu sparen.

Flightinfo