Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Flughafen Salzburg gestaltet die Organisation neu und holt Vertriebs- und Marketingprofi an Bord

24.05.2017: Nach dem erfolgreichen Abschluss eines umfangreichen strategischen Organisations-Entwicklungsprojekts am Salzburger Flughafen wurden nun seitens der Geschäftsführung und des Eigentümers die Bereiche „Aviation“ und „Non-Aviation“ personell neu besetzt.

Für das wirtschaftliche Ertragsergebnis des Flughafens sind diese zwei Bereiche essentiell.

 

„Gerade in Zeiten, in denen der europäische Aviation Markt hart umkämpft wird und jeden Tag die Flughäfen vor neue Herausforderungen gestellt werden, ist es wichtig, eine schlagkräftige Mannschaft und Profis in der Führungsebene verpflichtet zu haben, die den Markt stetig im Auge behalten und bearbeiten. Denn nur so können Regionalflughäfen künftig wirtschaftlich erfolgreich bestehen“, sagte Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzender Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Christian Stöckl.

„Mit diesen beiden Neubesetzungen in der Führungsebene sind die Grundlagen für die weitere erfolgreiche Entwicklung des Flughafens Salzburg geschaffen. Wir sind uns sicher, dass wir mit der neuen Aufstellung unserer Organisation im harten internationalen Wettbewerb als zweitgrößter österreichischer Flughafen bestehen und weiter wachsen zu werden!“, freut sich Geschäftsführer Roland Hermann über diese Weichenstellungen.

 

Silvia Holleis zeichnete als langjährige Führungskraft am Airport bisher für den Bereich „Aviation“ verantwortlich und wird ab 1. Juli 2017 neu den Bereich „Non-Avation“ übernehmen. In ihre Aufgabenbereiche fallen unter anderem die Parkraumbewirtschaftung, die Eventfläche Terminal 2 sowie das gesamte Immobilienmanagement des Flughafenkonzerns.

 

„Es ist eine tolle Herausforderung den Non-Aviation Bereich am Flughafen neu aufzustellen. Wir werden hart daran arbeiten, um unseren Passagieren aber auch allen Besuchern und Gästen ein außergewöhnliches Erlebnis am Salzburger Flughafen zu bieten. Unsere Aktivitäten in diesen Bereichen werden wir künftig weiter ausbauen und neue Maßstäbe im Bereich Qualität setzen“, freut sich Flughafenprokuristin Silvia Holleis auf die neuen Herausforderungen.

 

Auch der Aviation Bereich wird ab 1. September 2017 neu besetzt. Mit dem Vertriebs- und Marketingfachmann Christopher Losmann, MBA, wechselt von Salzburg Land Tourismus (SLT) ein Profi im Vertriebs- und Tourismusgeschäft zum Salzburg Airport W. A. Mozart. Künftig wird Herr Losmann als Bereichsleiter „Markting & Sales Aviation“ – das sind alle direkt mit dem Flugbetrieb verbundenen Aktivitäten – das Mitarbeiterteam auf Österreichs größtem Bundesländerflughafen verstärken.

 

Herr Losmann verfügt über jahrelange internationale Vertriebserfahrung, die er als Leiter Export für das internationale Geschäft der Stieglbrauerei erworben hat. Zuletzt zeichnete Christopher Losmann bei Salzburger Land Tourismus GmbH (SLT) als Abteilungsleiter für die Planung und Umsetzung der Marketingkampagnen auf den touristischen Hauptmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich und bringt somit neben dem Vertrieb auch profundes Know-how im internationalen Touristik-Marketing mit. Zusätzlich war C. Losmann bei der SLT für die Airline-Marketing-Kooperationen verantwortlich und kennt die Chancen und auch die Herausforderungen die die neue Position mit sich bringt.

 

„Dem Flughafen Salzburg kommt im stark touristisch geprägten Land Salzburg eine hohe Bedeutung sowohl für die Anreise der Gäste aus aller Welt als auch für die Urlaubs- und Geschäftsreisen der SalzburgerInnen zu. Es gilt hier insbesondere die bestehenden

Anbindungen aktiv weiter auszubauen und neue Strecken und Fluglinien zu akquirieren um die Position des größten Bundesländer-Flughafens weiter zu stärken.“

Flightinfo