Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Einladung zur Buchpräsentation mit Dr. Sigrid-Maria Größing

02.10.2017: Dr. Sigrid-Maria Größing präsentiert am 19. Oktober 2017 um 19 Uhr ihr neuestes Werk "Habsburgs Kaiserinnen" im Marktrestaurant am Salzburg Airport, Terminal 1, 1. Stock

Habsburgs KaiserinnenHabsburgs Kaiserinnen

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht oft eine starke Frau – dies gilt auch für das Haus Habsburg. Die Kaiserinnen waren viel mehr als nur die Mütter des kaiserlichen Nachwuchses oder Mittelpunkt der höfischen Gesellschaft. Sie wirkten meist im Hintergrund, nahmen aber als Beraterinnen oft Einfluss auf kulturelle, religiöse oder politische Angelegenheiten!


Es waren vor allem die Frauen, die aus anderen Kulturbereichen kamen und die an der Seite ihrer Männer die kulturelle Entwicklung in den habsburgischen Ländern bestimmten.


Maria von Spanien war es zuzuschreiben, dass die katholische Religion über Jahrhunderte in den habsburgischen Ländern erhalten blieb, obwohl ihr eigener Gemahl Maximilian II. mit dem Protestantismus sympathisierte.


Maler und Musiker kamen im Gefolge der beiden Prinzessinnen Eleonora Anna Maria Gonzaga und Eleonore Gonzaga aus Mantua nach Wien, das im 17. Jahrhundert dank der aufgeschlossenen Kaiserinnen zu einer europäischen Kulturhauptstadt wurde.


Dabei war es eine Tragik des Schicksals, dass viele der begabten und fähigen Kaiserinnen schon in jungen Jahren bei der Geburt eines Kindes starben, wie Margerita Teresa und die erst siebzehnjährige Maria Leopoldina. Auch Kaiser Franz erlebte die Beisetzung von drei Ehefrauen in der Kapuzinergruft, die einst von Kaiserin Anna gegründet worden war. Maria Ludovika, die dritte Gemahlin von Kaiser Franz, eine fanatische Napoleonhasserin, hatte seinerzeit in Goethe einen echten Bewunderer gefunden.


Die Habsburg-Expertin Sigrid-Maria Größing lässt die heimlichen Herrscherinnen Habsburgs aus dem Schatten ihrer Ehemänner treten. Dabei lüftet sie auch bislang verborgene Geheimnisse und zeichnet bewegende Schicksale nach.


Sigrid-Maria Größing, geboren in Bayern, studierte Geschichte und Germanistik in Wien und Salzburg. Sie veröffentlichte 27 Bücher (übersetzt in acht Sprachen), vorwiegend zur Geschichte des Hauses Habsburg.

 

Flightinfo