Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

British Airways stockt London Heathrow auf

10.07.2017: London Heathrow wird mit British Airways ausgebaut / Ohne Flughafenwechsel auf die Langstrecke / günstige Europaflüge mit British Airways über Heathrow / Neben British Airways setzt auch Eurowings auf Heathrow

Oneworldpartner British Airways (BA) reagiert auf die große Nachfrage des britischen Marktes und stockt für den kommenden Winter die London-Verbindungen auf. Neben der seit Anbeginn geflogenen Strecke Salzburg London Gatwick setzt BA verstärkt auch auf die Strecke London Heathrow.


Der große Vorteil von Heathrow ist die Möglichkeit, direkt von dort weiter im Netz von BA mehr Destinationen weltweit erreichen zu können. Aber auch von Gatwick aus kann man ohne Wechsel des Flughafens New York JFK, Bermuda, Bridgetown, Mauritius, Jersey oder etwa Malaga erreichen. British Airways ist seit Jahren ein treuer Partner des Salzburger Flughafens, der nicht nur britische Ski-Touristen nach Salzburg und in das Salzburger Land befördert, sondern auch die weite Welt via Heathrow und Gatwick näher bringt.

 

Zusätzlich nimmt British Airways im Winterflugprogramm die Strecke Salzburg - Manchester auf.

 

British Airways stockt London Heathrow aufBritish Airways stockt London Heathrow auf

 

London Heathrow
Von 2 mal (Samstag, Sonntag) auf 4 mal (zusätzlich Freitag und Montag) pro Woche London Heathrow (27.11.2017 – 23.03.2018)

 

Manchester 1x pro Woche (Samstag) verbindet British Airways Salzburg mit Manchester.

 

London Gatwick
10x pro Woche wird Gatwick angeflogen, somit bietet BA im kommenden Winterflugplan zwischen London und Salzburg bis zu 15 Linienflüge pro Woche an.

 

 Kurzstreckenziele
Über London Heathrow sind sowohl europäische und andere Mittelstreckendestinationen als auch Langstreckenziele bequem erreichbar. Madrid, Barcelona, Amsterdam, Nizza, Belfast, Dublin, Glasgow, Edinburgh, Manchester, Aberdeen, Leeds Bradford, New Castle, Shannon, Moskau, Helsinki, Copenhagen, Stockholm und viele andere EU Städte sind nur ein Katzensprung entfernt. Oft lohnt sich der Preisvergleich mit anderen Airlines, denn nicht selten ist es über London sehr günstig zu reisen.

 

Langstreckenziele
Ein kurzer Flug von Salzburg nach London, geringfügige Umsteigezeiten in Heathrow und in Amerika (New York JFK, Boston), Australien (Sydney), Singapur (Singapur), Volksrepublik China (Hong Kong), Brasilien (Sao Paulo), Argentinien (Buenos Aires), Südafrika (Kapstadt, Johannesburg), Indien (Delhi, Bombay) Malaisien (Kuala Lumpur), Vereinigte Arabische Emirate (Dubai) oder in Angola (Luanda) aussteigen. Noch einmal umsteigen heißt es wenn es nach Neuseeland (Auckland via HKG) Australien (Melbourne via Singapur, Perth via Singapur), Südafrika (Durban und Windhuk via Johannesburg), Zimbabwe (Harare via Johannesburg). Natürlich gäbe es da noch viel mehr Strecken im Codeshare mit Oneworld Partnern zu anderen Zielen zu nennen.

 

Kurzgeschichte British Airways in Salzburg

Vor über 50 Jahren...

Linienflüge von BEA, einer der Vorgängergesellschaften der heutigen British Airways, nach Salzburg haben eine lange Geschichte: Der erste Linienflug London–Salzburg wurde von BEA mit einer DC-3 am 22. April 1955 durchgeführt. Nur wenige Tage nach der Eröffnung der neuen Piste 16/34 landete am 1. Juli 1960 eine BEA Viscount zur Wiederaufnahme der Linie London-Salzburg. Am 18. November 1963 wurde die Flugverbindung auf die Rotation London-München-Salzburg umgestellt und als Fluggerät die größere Vickers Vanguard eingesetzt. In der Folge flog BEA mit BAC 111 und den dreistrahligen Tridents in die Mozartstadt. Prominenteste Passagiere dieser Epoche waren am 13. März 1965 die Beatles (mit Vickers Vanguard) und am 10. Mai 1969 das englische Königspaar mit BAC 111.

 

Kooperationsflug

In einer erfolgreichen Kooperation flogen in den 70er und 80er Jahren British Airways und Austrian Airlines mit DC9-32, DC9-51 und MD81 von Salzburg eine Mittagsverbindung nach London-Heathrow. Dieser in der Hauptsaison fünfmal wöchentlich geflogenen Kurs wurde schließlich durch die Canadair Regional Jets von Lauda Air abgelöst. Lauda Air beendete ihre Linien-Präsenz auf dem Salzburg Airport im November 1998.

 

1999

British Airways hat Salzburg von 19. November 1999 bis Jahresanfang 2001 in ihr viermal wöchentliches London–Gatwick Streckennetz aufgenommen. Zum Einsatz kam eine 141sitzige Boeing 737. Einen „weißen“ Empfang gab es für den Erstflug von British Airways am 19. November auf dem Salzburg Airport: Bei tiefen Temperaturen und heftigem Schneetreiben landete auf die Minute genau die Boeing 737-400 mit Carl Michel, Commercial Director von British Airways, auf Piste 16 und rollte vor dem kurzfristig für die Begrüßungszeremonie umfunktionierten Hangar 2 des Salzburger Flughafens aus.

Die Vertreter von British Airways meinten schon beim Aussteigen und beim Durchschneiden des Begrüßungsbandes, dies sei das ideale Wetter für eine erfolgreiche Wintersportsaison im Salzburger Land.

 

Flightinfo