Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer zu.Mehr erfahrenOK
 
11px | 12px | 13px
RSS feed
Drucken
Als Favorit speichern
Flughafen auf Facebook
Flughafen auf Google Plus
Flughafen auf Twitter
Flughafen auf Instagram

Sardinien / Olbia

Sardinien bietet herrliche Strände
Sardinien bietet herrliche Strände

  • Land: Italien / Sardinien
  • Flughafen: Olbia-Costa Smeralda OLB
  • Sprachen: Italienisch, sardisch
  • Einwohner: Olbia rd. 57.000, Sardinien rd. 1,7 Mio.
  • Währung: Euro
  • Zeitdifferenz zu MEZ/MESZ: keine

Olbia in Kürze

Im Nord-Osten der Insel befindet sich die berühmte Costa Smeralda, die in den 60iger Jahren von Prinz Aga Khan erschlossen wurde und seitdem Treffpunkt des internationalen Jetset ist. Es gibt neben der Costa Smeralda noch sehr viele schöne Landstriche, die mit traumhaft langen Sandstränden und einsamen Buchten faszinieren. Die bekanntesten Touristenorte in dieser Region sind Porto Cervo, Porto Rotondo und Baja Sardinia. Olbia ist das wirtschaftliche Zentrum der Region. Es ist eine lebhafte Stadt mit großem Hafen, Flughafen und zahlreichen Geschäften und Einkaufsmöglichkeiten. Die Haupteinkaufsstraße ist der Corso Umberto.
Olbia (ehemals und sardisch Terranòa) liegt am gleichnamigen Golf und ist eine der größten Städte Sardiniens und eine der zwei Hauptstädte der Provinz Olbia-Tempio.

 

Sehenswertes in Olbia

In Olbia selbst die Kirche San Simplicio und die Kirche zum Apostel Paulus. Nahe der Stadt, auf der 246 m hohen Punta Casteddu, steht der Nuraghe Cabu Abbas (Anfang des Wassers) mit herrlichem Ausblick.

 

Sardinien

Sardinien ist nach Sizilien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Die höchsten Berge sind mit 1.834 Metern die Punta La Marmora und mit 1.829 Metern der Bruncu Spina im zentral gelegenen Gebirge Gennargentu. Im Norden dominiert der 1.359 Meter hohe Monte Limbara. Sardinien gilt als Naturreservat, in dem Tausende seltener Tiere und Pflanzen unter Schutz gestellt sind.

Der größte Teil der Bevölkerung von Sardinien spricht Sardisch, das zur Familie der romanischen Sprachen gehört.

 

Historische Ziele auf der Insel sind Alghero, Anghelu Ruju, Nuraghe Losa, Ipogeo di San Salvatore, Tharros und die Sinis-Halbinsel mit der Kirche San Giovanni di Sinis, Romanzesu, Santa Cristina, Su Nuraxi, Su Tempiesu.


Zu den geografischen Sehenswürdigkeiten Sardiniens zählen die roten Felsen von Arbatax, Capo d’orso, Capo Testa, Gennargentu, Grotta del Bue Marino, Grotta di Nettuno, Grotta su Marmuri, Grotta di Ispinigoli, die Berg- und Küstenstraße zwischen den sehenswerten Orten Alghero und Bosa, Parco del Sulcis, die Insel La Maddalena und Supramonte.

 

Der Küste vorgelagert ist die Insel Tavolara. Südlich an der Straße nach Loiri liegen die Villa Romana, das Castello Padrese, das sehr gut erhaltene Gigantengrab (Tomba di Giganti) von Su Monte 'e S'Abe und das Brunnenheiligtum "Sa Testa" an der Straße nach Golfo Aranci. Besuchen Sie Lu Coddu Vecchio "Tomba dei Giganti" in der Gallura. Santa Teresa di Gallura ist der nördlichste Punkt Sardiniens - bei klarer Sicht sieht man die Stadt Bonifacio auf Korsika. Entlang der Costa Paradiso findet man unberührte Sandstrände. Bei Castelsardo stößt man auf den berühmten Felsen "Il Elefantino".

 

+++  Nonstop von Salzburg nach  Amsterdam - Arrecife – Bergen - Berlin - Birmingham - Bristol -  Brüssel - Dublin - Düsseldorf – East Midlands - Edinburgh - Eindhoven - Frankfurt - Fuerteventura - Göteborg - Hamburg - Hannover - Helsinki - Hurghada - Istanbul - Köln - Kopenhagen - Las Palmas - Leeds - Liverpool - London Gatwick/Heathrow/Stansted - Luton - Manchester - Moskau - Oslo - Palma de Mallorca - Paris - Reykjavik - Riga - Rotterdam - Stavanger - Stockholm - Teneriffa - Wien +++ Zur Flugbuchung+++

Flightinfo